Schrauber-Kommando vermeldet: Alles dicht!

In Handwerkerlaune stürzten sich die TCV-Monteure Dieter, Roberto, Hajo und Kamerafrau Simone unter ärztlicher Aufsicht von Petra bei einem Tauchgang in den kalten Hohendeicher See in Hamburg-Oortkaten, um die alte Polizeitaucherglocke zu inspizieren und wieder fit zu machen.

Die Diagnose des Analyse-Tauchgangs ergab, dass das Luftloch in der Taucherglocke verschlossen war und die verbrauchte Luft nicht mehr ausströmen konnte. Als rettende Sofortmaßnahme wurde beschlossen,  ein Ventil in der Glocke zu verbauen. Hajo beschaffte die erforderlichen Bauteile und fertigte die benötigten Dichtungen passgenau an. Beim anschließenden Montage-Tauchgang  wurden die Teile fachmännisch verbaut.

Von jetzt an können geneigte Taucher das Ventil verschließen, und die Glocke ausblasen. Das bisherige Verfahren des Aufbringens eines Stopfens entfällt somit.

Sicherheitshinweis:

Vor Beenden des Tauchgangs werden Taucher gebeten, verbrauchte Luft über das neue Ventil abzulassen.

Eine Antwort auf „Schrauber-Kommando vermeldet: Alles dicht!“

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.