Unsere Tauchgewässer

Wir haben Mitglieder gebeten ihre Lieblingstauchplätze zu nennen:

Timmendorfer Strand bei Nacht

Wir sind mit einer kleinen Gruppe (3 Buddy-Teams) bei Vollmond am Timmendorfer Strand gestartet. In drei Metern Tiefe konnte man den Mond noch erkennen. Nach ca. 30min sind wir aufgetaucht und haben die „Skyline“ des Ortes aus der Ferne genossen. Ein sehr schöner Anblick, der uns für die eher eintönige Unterwasserwelt mehr als entschädigt hat. /Klaus

Hohendeicher See

Weil man dort im Sommer nur mit einer Badehose bekleidet die tollsten Tauchgänge erlebt. /Klaus

Mein Lieblingstauchplatz in der Region ist der Hohendeicher See in Oortkaten. Ganzjährig zu betauchen kann man den Wechsel der Jahreszeiten auch unter Wasser toll verfolgen. Mit Glück gib’s schwangere Karpfen zu sehen, nachts einen aufgescheuchten Aal oder Hechte, die sich bei Einbruch der Dämmerung auf die Lauer legen. Manchmal ist die Sicht so schlecht, dass man zumindest einen echten Übungstauchgang mit hoher Konzentration auf die Navigation verbuchen kann. Mit Glück ist im Winter Eistauchen möglich und im Sommer Pressluftschnorcheln ohne Anzug. Dabei ist die Anfahrt für die meisten Vereinsmitgliedern in 45 Minuten oder weniger zu schaffen. Für den Feierabend-Dive optimal. /Melanie

Staberhuk auf Fehmarn

Große, wunderschöne mit bunten Algen und Muscheln bewachsene Felsen in ca. 5 m Tiefe beherbergen jede Menge Leben. Eines meiner Highlights war ein prachtvoller oranger Seehase der mitten auf einem der großen Steine lag. Auch die Seegraswiese in südlicher Richtung lohnt für einen 2. Tauchgang. Der Sandgrund bietet Grundeln, Flundern jeder Größe und Krebse. Außerdem gibt es einen Parkplatz mit Toiletten und einen naturbelassenen Strand. /Simone

Ideal für Anfänger. Hier haben viele TCVler (mich inbegriffen) ihre ersten Freiwasser-Tauchgänge gemacht. /Klaus

Docktor

2006 verloren von einem polnischen Schlepper, liegt das wunderschön bewachsene Docktor östlich von Fehmarn ca. 20 Boots-Min. vor der Küste. Am Grund des Wracks, auf ca. max. 19 m Tiefe sieht man häufig große Dorsche. Hunderte Lila Seesterne haben das Tor bevölkert und reisen gern mit an die Oberfläche. Ein lohnender Tauchausflug inkl. netter kleiner Bootstour. /Simone

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.