Eine Reise nach Bohol / Philippinen

Endlich ist es soweit!

Die Reise nach Bohol/Philippinen beginnt am Freitag. Um 05:10 Uhr zum Hauptbahnhof.
Der Zug nach Düsseldorf/Flughafen ist pünktlich und alles läuft gut. In Düsseldorf noch etwas Zeit für einen deutschen Kaffe und Smalltalk mit den Mitreisenden.

Abflug nach Hongkong. Umsteigen und weiter nach Cebu/Philippinen. Endlich raus aus der Abfertigungshalle und platsch: heiße, feuchte Luft!

Mit dem Kleinbus zum Fährhafen. Dort geht es in die Speedfähre zur Insel Bohol. Die Fähre war mit der Klimaanlage fast schon zu kalt. Nun aber weiter mit dem Kleinbus zum Resort.

Endlich mit 7 Std Zeitunterschied, sind wir am Samstag ca 18:30 Uhr angekommen.

Es ist schon dunkel. Die Sonne geht um ca. 18 Uhr unter. Kurze Begrüßung bei den anderen Gästen, ein kühles Getränk, duschen und schon gibt es das Abendessen mit 3 Gängen.

Jetleg? Aufregung? Freude? Alles ist vorhanden, sobald die Augen offen sind. Wie sieht es bei Tageslicht aus, was erwartet mich? Die Geräusche der Natur außerhalb der Bungalowwände. Sonne, 29°C und nur ~ 75% Luftfeuchte.

Frühstück und durchs Resort wandern. Alles ansehen und genießen. Am Nachmittag der obligatorische Checkdive – und dann tauchen mit Partner wohin man bei reichlich Tauchplätzen möchte.

Tauchen am Hausriff oder an den anderen Plätzen. Klasse, immer wieder etwas anderes zu sehen. Barrakudas, Nacktschnecken, Adlerrochen, Makrelen und viele, viele kleine Korallenbarsche.

Schildkröten, die sehr zutraulich sind, begegnen wir fast bei jedem Tauchgang auf Tauchplatz 8.

Schlafen, Essen, Tauchen und auch die Insel mit Tagestouren erkunden, ist ein Muss in fernen Ländern.

Alle Leute sind freundlich. Es wird immer viel gelacht und als Abendprogramm, ist die Beachparty mit Essen, Getränken und live Musik der ortsansässigen Band, ein Muss. Stocktanz gehört auch immer zu einer Beachparty.

Schade, dass ein toller Urlaub wieder zu Ende geht. Alles passte zusammen: Erholung, Tauchen und mit den Angestellten im Resort Spaß haben.

Nebenbei ist die Massage von 45min mit 3,50€ ein Genuss.

Leider steht noch die 29 Stündige Heimreise an. Die wird sicherlich auf einer Pobacke abgerissen.

Also auf die nächste Reise freuen!

Falls Interesse besteht, einem ausführlicheren Reisebericht zuzuhören und zuzusehen, kann man sich gern bei mir melden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.