Gut tariert und gut sortiert – Start in die Tauchsaison 2011

Am 08.04.2011 findet unser diesjähriger „Tarierworkshop“ in der BW-UNI / Helmut-Schmidt-Universität, Holstenhofweg 85, statt.

Der Workshop ist auf zwei Zeitstunden angelegt.

Schwerpunktthemen sind:

  • Unterstützung bei der Ausrüstungskonfiguration
  • Bestimmung der richtigen Bleimenge
  • Tarierübungen mit optimiertem Trimm

Der frühe Vogel fängt den Wurm, denn die Teilnehmerzahl ist auf 12 Personen begrenzt. Frühes Anmelden sichert die begehrten Plätze.

Hinweis:
Um die zwei Stunden effektiv nutzen zu können, werden die Workshopteilnehmer gebeten mit komplett zusammen gebautem Gerät zur Veranstaltung zu erscheinen.

Anmeldung:
Verantwortlich für Organisation und Ablauf ist Uwe Pietsch. Eine Anmeldung erfolgt bitte per E-Mail oder persönlich telefonisch bis zum 01.04.2011.

Für die Durchführung des Workshops ist gern jede helfende Hand willkommen. Wer Interesse hat die Ausbilder zu unterstützen meldet sich bitte ebenfalls unter den bekannten Kontaktdaten.

Der Workshop findet in Kooperation mit dem HFK statt.


Anhang: Tarierworkshop

Wintertauchen in Scharbeutz

Offiziell hat der Tauchclub Volksdorf e.V. seine Tauchaktivitäten für das Jahr 2010 zwar bereits Mitte November beendet. Wer diese Seite regelmäßig besucht, der weiß, dass dies echte Taucher nicht davon abhält, auch bei Wind, Regen oder Schnee den Kopf unter Wasser zu stecken.

Wir haben uns am Samstag in Scharbeutz getroffen und die günstigen Tauchplatzbedingungen genutzt, um zusammen mit den Tauchlehrern Uwe & Martin und mit Unterstützung von Frank, verschiedene Trockentauchanzüge unter echten Bedingungen zu testen. Vorangegangen waren natürlich Übungstauchgänge in der Schwimmhalle. Wie erwartet sind alle trocken und warm geblieben. Dank Kai & Frank, die sich als echte Erasco-Gourmets geoutet haben, hatten wir nach dem Tauchen sogar noch was Warmes zu essen.

Bilder gibt es wie immer in der Galerie. Danke an Simone für die schönen und stimmungsvollen Aufnahmen.

The trick is to keep Breathing

Bei meinem ersten Schnuppertauchgang, damals in Venezuela, sagte uns unser Tauchguide immer und immer wieder den gleichen Satz: „The trick is to keep breathing“. Gemeint war wohl, dass wir einfach und entspannt atmen sollten. Für einen begleiteten Schnuppertauchgang ist dies sicher gut genug. Schließlich sollten wir zu dem Zeitpunkt nicht tauchen lernen, sondern uns nur einen ersten Eindruck verschaffen. Dabei nicht in Panik zu geraten, bunte Fische sehen und heil wieder aufzutauchen wurde schon als großer Erfolg gefeiert! „The trick is to keep Breathing“ weiterlesen

Tauchausbildung DTSA** und DTSA*** in 2010

Halllo Zusammen, allerdings ist die Planung schon in vollen Zügen…
 
Alle die mit dem Gedanken spielen das nächsthöhere Tauchbrevet dieses Jahr zu beginnen, möchten sich bitte bei mir -möglichst noch im Februar- melden.

Bitte gibt dabei auch an, welche SKs Ihr habt bzw. Euch noch fehlen.
 
Auszug! aus den Voraussetzungen:

DTSA**

  • SK „Orientierung beim Tauchen“
  • SK „Gruppenführung“
  • SK „Meeresbiologie“ und „Süßwasserbiologie“ werden empfohlen
  • HLW- Kurs, nicht älter als ein Jahr

DTSA***

  • SK „Tauchsicherheit & Rettung“
  • SK „Nachttauchen“
  • SK „Trockentauchen“, „Strömungstauchen“, „Wracktauchen“, „Eistauchen“ und „Sporttauchen in Meeresgrotten“ werden empfohlen.

(kann ich auch für die Teilnahme am ***- Brevet jedem nur ans Herz legen …HLW- Kurs)
 
Denkt bitte daran, dass alle Abnahmen (Theorie und Praxis) innerhalb von maximal 15 Monaten absolviert werden müssen.
 
Die kompletten Voraussetzungen und Übungen entnehmt bitte der aktuellen „VDST- DTSA Ordnung“.

Es werden in diesem Jahr nicht alle SKs für o.g. Brevets durch den Tauchclub Volksdorf  angeboten. Allerdings bietet der HTSB und die umliegenden Landesverbände genügend Möglichkeiten nötige SKs dort zu machen. Bitte informiert Euch auf den Internetseiten des HTSB und der umliegenden Landesverbände über die Termine.
 
Alle die, die erst im kommenden Jahr ein nächthöheres Brevet angehen wollen, sollten sich bereits im diesem Jahr um die Voraussetzungen kümmern und auch schon mal die ein oder andere Übung trainieren.
 
Das Ausbildungsteam steht Euch mit Rat und Tat zur Seite !
 
Solltet Ihr Fragen haben, sprecht mich gerne an.
 
Grüße
Stephan